Jump to Navigation

Corado II und Otello gebrauchen einen Stock um Futter zu erreichen

Der Freibergerwallach Corado II (geboren 1988, V: Cojack, M: Diana) verwendet einen Stock um aus dem Spalt unter seiner Futterkrippe Heureste herauszuschieben. Er nimmt den Stock seitlich in’s Maul und schiebt ihn in den Spalt unter seiner Heuraufe. Sein Stallkumpan, das Maultier Otello (geboren 2000, V: Zecchino, M: Clarissa), profitiert zunächst nur von dem Verhalten indem er Corado vom Futter verscheucht und es selber frist. Erst als Corado Krankheits bedingt einige Zeit abwesend war zeigte auch Otello das gleiche Verhalten. Seitdem verwenden Corado und Otello täglich Stöcke um Futter unter der Krippe hervorzuschieben. Corado und Otello werden in einem, Offenstall mit getrennten Funktionsbereichen gehalten, haben täglichen Weidegang in der Gruppe und erhalten 3 - 7 kg Heu täglich.

 

Deutsch


Main menu 2

Page | by Dr. Radut